C1H file virus entfernen (+ Wiederherstellung verschlüsselter Dateien)

Detaillierte Richtlinien zum Löschen .C1H file virus von Computern

Es wird festgestellt, dass .C1H file virus eine kürzlich entdeckte Computerinfektion ist, die bei Angriffen auf einen Zielcomputer zu schwerwiegenden und unerträglichen Problemen führen kann. Die Bedrohung ist eigentlich ein Datenverriegelungsmechanismus, der von den Köpfen der Cyberkriminalität entwickelt wurde und auch als Krypto-Malware bezeichnet werden kann. Wenn diese Infektion es schafft, eine Maschine zu infizieren, verschlüsselt sie alle auf dem Computer gespeicherten persönlichen Dateien und fordert die Opfer auf, eine bestimmte Lösegeldgebühr zu zahlen. Gegen diese Zahlung behaupten die Kriminellen, die hinter dieser Malware stehen, den Benutzern einen Entschlüsselungsschlüssel und ein Tool zur Verfügung zu stellen, mit denen die verschlüsselten Dateien wiederhergestellt werden können. Da solche Malware einen sehr starken Verschlüsselungsmechanismus verwendet, um Dateien zu sperren, können solche verschlüsselten Daten ohne das Entschlüsselungstool nicht wiederhergestellt werden. Kriminelle sind jedoch noch keine zuverlässige Lösung. Dieser Artikel enthält einige Details und Informationen, die ein Opfer befolgen sollte, um seinen infizierten Computer zu behandeln.

Zusammengefasste Informationen zu .C1H file virus

Name: .C1H file virus

Typ: Ransomware, Cryptovirus

Beschreibung: .C1H file virus ist ein neues Kryptovirus, das entwickelt wurde, um alle möglichen auf dem Computer verfügbaren Dateitypen zu verschlüsseln und die Opfer aufzufordern, Kriminellen eine bestimmte Lösegeldzahlung zu leisten, um die Wiederherstellung von Dateien zu beantragen.

Dateierweiterung: .C1h

Bedrohungsstufe: Sehr hoch

Verteilung: Spam-E-Mail-Anhänge, Social-Engineering-Angriffe und vieles mehr.

Entfernen (Wiederherstellung von Dateien): Für detaillierte Informationen zum Entfernen von .C1H file virus und zur Wiederherstellung verschlüsselter Dateien empfehlen wir Ihnen, die hier enthaltenen Richtlinien zu befolgen

Beschreibende Informationen zu .C1H file virus

.C1H file virus soll eine sehr prekäre Computerinfektion sein, die zur Kategorie der Ransomware gehört. Diese Art von Computer kann sich unbemerkt in Computer einschleichen. Aus diesem Grund ist die Erkennung eines solchen Virus auf einem Computer in Echtzeit praktisch schwierig. Die Opfer können jedoch anhand möglicher Symptome dessen Vorhandensein erkennen. Wenn die Malware auf einen Zielcomputer gelangt, verschlüsselt sie alle möglichen Dateien, die auf dem Computer gespeichert sind, um sie unzugänglich zu machen. In solchen Fällen werden die betroffenen Dateien mit einer neuen Erweiterung versehen, die wahrscheinlich dem Namen .C1H file virus entspricht. Nach erfolgreicher Verschlüsselung aller Dateien auf dem Computer hinterlässt die Malware einen Lösegeldschein auf dem Computer, der sich auf dem Desktop oder in infizierten Verzeichnissen befindet. Die in diesem Hinweis enthaltene Nachricht hat lediglich das einzige Motiv, Geld von Opfern zu erpressen, um einen gültigen Entschlüsseler bereitzustellen.

Da die oben genannte Ransomware einen sehr leistungsfähigen Verschlüsselungsalgorithmus zum Verschlüsseln von Dateien verwendet, kann auf solche Daten nur zugegriffen werden, wenn sie entschlüsselt sind und die Übergabe eines Entschlüsselungsschlüssels obligatorisch ist. Um den Schlüssel und den Entschlüsseler zu erhalten, müssen die Opfer jedoch die geforderte Lösegeldgebühr zahlen, da sonst eine Entschlüsselung nicht möglich ist. Sogar die Kriminellen behaupten, den Schlüssel erst nach Erhalt der Zahlung bereitzustellen, die normalerweise über eine angegebene Kryptowährungs-Brieftaschenadresse bezahlt werden muss. Alle diese Details werden den Benutzern durch einen bereitgestellten Lösegeldschein zur Verfügung gestellt, der auch anweist, den Betrag früher zu zahlen. Andernfalls löschen die Kriminellen den Entschlüsselungsschlüssel und das Tool nach einer festgelegten Frist. Daher ist das Gesamtpotential von .C1H file virus extrem hoch und man sollte niemals versuchen, verschlüsselte Dateien zu manipulieren. Selbst den Opfern wird nicht empfohlen, Hackern zu glauben, da .C1H file virus nur eine Methode ist, um Benutzer finanziell zu betrügen.

Wie wurde .C1H file virus installiert?

Basierend auf Forschern und ihren Studien werden die meisten Ransomware-Identitäten durch irreführende Marketing-Tricks über das Internet verbreitet. Eine auf Spam-E-Mail-Anhängen basierende Kampagne wird meistens verwendet, bei der die Kriminellen Massen-E-Mails an Benutzer senden und die Opfer irgendwie dazu verleitet werden, solche Anhänge auf ihren Computer herunterzuladen / zu installieren. Da solche E-Mails so getarnt sind, dass sie wie eine legitime Nachricht erscheinen, die von einer echten Organisation empfangen wurde, kann ein Benutzer leicht gefangen werden. Dies führt jedoch zum Eindringen von .C1H file virus in Computer, die ihre Module weiter ausführen, um Dateien zu verschlüsseln und später die Lösegeldgebühr für den Entschlüsseler zu verlangen. Daher müssen die Benutzer mit solchen Spam-E-Mails vorsichtig sein und sollten niemals auf solche Anhänge klicken oder diese herunterladen.

Lohnt es sich, Lösegeld zu zahlen?

Die Kriminellen proklamieren zwar, dass sie den Schlüssel und das Werkzeug anbieten werden, mit denen die verschlüsselten Dateien wiederhergestellt werden können, aber dafür müssen die Opfer einen hohen Lösegeldbetrag zahlen. Was die Sicherheitsexperten jedoch zu sagen haben, wird die Zahlung einer solchen Lösegeldgebühr nicht empfohlen, da die Wiederherstellung der Dateien selbst dann nicht garantiert ist, wenn die Zahlung erfolgt. Die Kriminellen ignorieren Benutzer, sobald sie ihre Forderungen erhalten, und die Opfer verlieren sogar ihr Geld zusammen mit ihren Daten. Das Bessere ist, dass sie einige mögliche Maßnahmen auswählen, die in diesem Artikel erläutert werden, um .C1H file virus zusammen mit allen seinen Dateien zu entfernen und ihre verschlüsselten Daten mithilfe kürzlich erstellter Sicherungen wiederherzustellen. Alternativ können auch einige andere mögliche Maßnahmen hilfreich sein, wie hier erläutert.

Sonderangebot

Hinweis! Um .C1H file virus vom PC zu entfernen, ist es wichtig, dass alle Prozesse, Dateien und zugehörigen Elemente entfernt werden. Um dies problemlos zu tun, empfehlen wir Ihnen, ein leistungsstarkes Anti-Malware-Tool zu verwenden.

Klicken Sie hier, um das Tiefen-Benutzerhandbuch für das .C1H file virus Entfernungsprogramm aufzurufen.

Sobald die Ransomware vom PC entfernt wurde, können die gesperrten Dateien und Ordner sehr einfach abgerufen werden. Sie können Ihre eigenen Sicherungsdateien verwenden, wenn Sie sie auf einem externen Speichergerät erstellt haben. Andernfalls wird empfohlen, ein vertrauenswürdiges Tool zur Datenwiederherstellung zu verwenden. Laden Sie hier das Datenrettungstool herunter.

 

[Tips & Tricks] Entfernen .C1H file virus

Wenn Ihr System mit .C1H file virus infiziert ist, seien Sie vorsichtig. Sie sollten versuchen, diese Ransomware sofort von Ihrem Computer zu entfernen. Wie wir alle wissen, kann Ransomware Ihre auf den Festplatten des Computers gespeicherten persönlichen Dateien verschlüsseln / sperren, indem jeder Datei eine eigene Erweiterung hinzugefügt wird. Es verbreitet jedoch die Kopien von sich selbst an jedem Ort Ihres Computers schnell und macht alle Arten von Dateien verschlüsselt. Wir empfehlen Ihnen daher, .C1H file virus so schnell wie möglich vom System zu entfernen. Hier können Sie die richtige Lösung zum Entfernen von Ransomware von Ihrem Computer erhalten. Lesen Sie die folgenden Anweisungen, um Crypto-Malware zu entfernen.

Schädliche Auswirkungen von .C1H file virus: Wie gelangt es in Ihre Maschine? Und was macht es?

Dank Cybersicherheitsexperten und Forschern, die .C1H file virus entdeckt haben, wird diese Aktivität gegen Computerbenutzer verteilt. Es werden verschiedene Techniken verwendet, um auf Ihre PCs zuzugreifen und alle Dateien Ihres Systems zu sperren. Laut Experten verwenden Cyberkriminelle verschiedene Techniken, um .C1H file virus in Ihrem Computer zu verbreiten, d. H.

  • Infizierte Dateien: Die Hacker können infizierte Dokumente erstellen, indem sie schädliche Codes einschleusen und diese schädlichen Dateien über kostenlose Softwarepakete verbreiten, die Sie aus dem Internet herunterladen.
  • Phishing-Kampagnen: Cyberkriminelle verwenden E-Mail-Spam-Techniken, um .C1H file virus auf dem Zielcomputer zu verbreiten. Sie können große E-Mail-Kampagnen starten und solche Websites entwickeln, die sich als echte Services ausgeben. Als Empfang oder Besucher sehen Sie gestohlene oder erfundene Inhalte, die die Benutzer zum Herunterladen und Ausführen der infizierten Dateien gezwungen haben.
  • Schädliche Websites oder Filesharing-Netzwerk: Cyber-Gauner können die Suche Ihres Browsers auf schattigen oder gehackten Websites umleiten und das Filesharing-Netzwerk verwenden, um schädliche Programme zu verbreiten.

Weitere Erklärungen zu .C1H file virus: Diese böse Ransomware injiziert bösartige Codes in den Zielcomputer und führt bösartige Aktionen gegen die Systemsicherheit durch, einschließlich Deaktivieren der gesamten Sicherheitsanwendung, Blockieren der Firewall, Ändern der Systemregistrierungseinstellung, Sperren aller Dateien und vieler anderer Schäden auf Ihrem Computer. Das Hauptmotiv der Cyberkriminellen, die hinter dem Ransomware-Angriff stehen, besteht darin, Ihre persönlichen Dateien zu sperren und Sie aufzufordern, Lösegeld für den Entschlüsselungsschlüssel zu zahlen. Es werden jedoch die Kopien des Lösegeldscheins als Erklärung auf Ihrem Systembildschirm angezeigt, die Ihnen vorschlägt, was zu tun ist, wenn alle Dateien gesperrt wurden.

.C1H file virus, das als Krypto-Virus gilt, hilft Erpressern, illegales Geld zu verdienen

Es ist ein weiteres gefährliches Ransomware-Programm, das Cyberkriminelle für Malware-Kampagnen erstellt hat. Zunächst injizieren die Erpresser die Systemregistrierung, um Prozesse in Windows zu erreichen und zu stören. Es verschlüsselt jedoch alle auf Ihrem Computer gespeicherten Dateien und zeigt die vor Ihnen liegende Ransomware-Notiz auf dem Bildschirm an. Sie verlangen einen bestimmten Lösegeldbetrag und bitten Sie, sich an ihre technischen Experten zu wenden, um weitere Informationen zum Entschlüsselungsschlüssel zu erhalten. Wir empfehlen Ihnen, keinen Erpressungsbetrag für die Entschlüsselung zu zahlen. Ich bin sicher, dass .C1H file virus oder Hacker, die hinter dieser Ransomware stehen, Ihre Dateien auf keinen Fall entschlüsseln oder wiederherstellen werden. Es kann jedoch festgelegt werden, dass alle Schattenvolumenkopien vom Windows-Betriebssystem gelöscht werden. Falls Ihr System mit .C1H file virus infiziert ist, sollten Sie versuchen, .C1H file virus zu entfernen und auch zu wissen, wie Sie Ihre verschlüsselten Daten wiederherstellen können.

Vorbereitung vor dem Beginn des Verfahrens zur Entfernung von .C1H file virus

  • Vergewissern Sie sich vor dem Start des Entfernungsvorgangs, dass alle Dateien sicher gesichert sind. Sie sollten über ein starkes Sicherungs- und Wiederherstellungstool verfügen, um Ihre Dateien gegen Datenverlust zu schützen.
  • Befolgen Sie die Schritte zum Entfernen ordnungsgemäß und öffnen Sie dazu die Anweisungen vor Ihren Augen.
  • Seien Sie geduldig, während der Entfernungsprozess noch nicht abgeschlossen ist, und befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig.

Prozedur 1: Starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus, um .C1H file virus zu isolieren und zu entfernen

Schritt 1: Drücken Sie auf der Tastatur die Taste „Windows + R“, geben Sie „msconfig“ ein und klicken Sie auf „OK“.

Schritt 2: Gehen Sie nun zur Registerkarte “Boot”

Schritt 3: Wählen Sie “Safe Boot> Network” und klicken Sie auf “Apply” und “OK”

Schritt 4: Klicken Sie auf “Neustart”, um in den abgesicherten Modus zu wechseln

Prozedur 2: Bereinigen Sie die von .C1H file virus auf Ihrem Computer erstellten Systemregistrierungen

In den meisten Fällen zielte .C1H file virus (Ransomware) auf Systemregistrierungen von Windows-Computern ab

HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Run

HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Run

HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ RunOnce

HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ RunOnce

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um den Registrierungseditor zu öffnen und alle von .C1H file virus erstellten Werte zu löschen

Schritt 1: Drücken Sie auf der Tastatur die Taste „Windows + R“, geben Sie „regedit“ ein und klicken Sie auf „OK“.

Schritt 2: Nach dem Öffnen des Systemregistrierungs-Editors können Sie frei zu den Schlüsseln “Run and RunOnce” navigieren, deren Position oben angezeigt wird

Schritt 3: Jetzt können Sie den Wert des Virus entfernen, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und ihn entfernen

Prozedur 3: Wie finde ich von .C1H file virus erstellte Dateien auf Ihrem System?

Dateien im Windows-Betriebssystem suchen (für Windows 8, 8.1 und Windows 10)

Schritt 1: Drücken Sie auf der Tastatur die Taste „Windows + R“, geben Sie „explorer.exe“ ein und klicken Sie auf „OK“.

Schritt 2: Klicken Sie auf Ihrem PC entweder auf “Arbeitsplatz”, “Arbeitsplatz” oder “Dieser PC”.

Schritt 3: Navigieren Sie nun zum Suchfeld oben rechts auf Ihrem PC-Bildschirm und geben Sie “Dateierweiterung” ein. Geben Sie anschließend die Dateierweiterung ein.

Suchen von Dateien im Windows-Betriebssystem (für Windows XP)

Schritt 1: Klicken Sie auf das Symbol “Startmenü” und wählen Sie dann die Suchoption

Schritt 2: Wählen Sie nun im Suchassistenten die Option „Erweiterte Optionen“

Schritt 3: Geben Sie anschließend den Namen der gesuchten Datei ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen.

Prozedur 4: Wiederherstellen oder Wiederherstellen von verschlüsselten Dateien (Automatische Lösung)

Sonderangebot

Hinweis! Um .C1H file virus vom PC zu entfernen, ist es wichtig, dass alle Prozesse, Dateien und zugehörigen Elemente entfernt werden. Um dies problemlos zu tun, empfehlen wir Ihnen, ein leistungsstarkes Anti-Malware-Tool zu verwenden.

Klicken Sie hier, um das Tiefen-Benutzerhandbuch für das .C1H file virus Entfernungsprogramm aufzurufen.

Sobald die Ransomware vom PC entfernt wurde, können die gesperrten Dateien und Ordner sehr einfach abgerufen werden. Sie können Ihre eigenen Sicherungsdateien verwenden, wenn Sie sie auf einem externen Speichergerät erstellt haben. Andernfalls wird empfohlen, ein vertrauenswürdiges Tool zur Datenwiederherstellung zu verwenden. Laden Sie hier das Datenrettungstool herunter.

 

Wir empfehlen Ihnen, Erpressungsgelder für die Entschlüsselung zu vermeiden und leistungsstarke Sicherungs- und Wiederherstellungstools zum Wiederherstellen von mit Ransomware verschlüsselten Dateien zu verwenden. Sie können alle von Ransomware gesperrten Dateien problemlos wiederherstellen, wenn Sie eine Sicherungskopie Ihrer Dateien auf einem anderen externen Speichermedium erstellt haben. Falls Sie keine Sicherung Ihrer Daten erstellt haben oder auf Ihrem Computer keine Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware verfügbar ist, müssen Sie ein Datenwiederherstellungstool eines Drittanbieters zum Erstellen der Sicherung verwenden. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen

Schritt 1: Zuerst müssen Sie das “Data Recovery Tool” herunterladen

Schritt 2: Führen Sie nun „Data Recovery Setup“ sorgfältig aus, indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen

Schritt 3: Starten Sie danach die Software und scannen Sie den PC gründlich, um die von .C1H file virus verschlüsselten Dateien abzurufen

Schritt 4: Stellen Sie nun die mit Ransomware verschlüsselten Dateien wieder her

Leave a reply